,

Zuzahlungsbefreiung für Medikamente – Welche Zuzahlungen werden berücksichtigt, welche nicht? Teil 4

Lesedauer ca.
Langsamer Leser: 00:03:19
Durchschnittlicher Leser: 00:01:27
Schneller Leser: 00:00:54

Unten im Beitrag findest du weiterführende Links.

Welche Zuzahlungen werden berücksichtigt?

Für die Berechnung deiner Belastungsgrenze addierst Du alle Zuzahlungen. Dazu gehören auch Zuzahlungen nach einem Krankenhausaufenthalt oder für stationären Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen. Dafür sammelst du alle Belege.

Ich arbeite gerne mit farbigen Sichthüllen, in denen ich meine Belege sammele.

Was muss auf den Belegen stehen, damit sie anerkannt werden?

·                    Vor- und Nachname,

·                    Art der Leistung (Arzneimittel oder Heilmittel),

·                    den Zuzahlungsbetrag,

·                    Datum und die abgebende Stelle (zum Beispiel der Stempel der Apotheke)

Folgende Aufwendungen kannst du nicht abziehen:

Beispiel: Dein Arzt verschreibt dir ein teures Medikament, das die Kasse nicht übernimmt.

Die Preise der Präparate sind trotz des gleichen Wirkstoffs sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund haben die Kran­ken­kas­sen festgelegt, welchen Höchstbetrag sie für vergleichbare Medikamente übernehmen.

Bekommst du ein Medikament verschrieben, das teurer als der festgelegte Höchst-betrag ist, musst du die Differenz selbst bezahlen.
Diese Differenz ist keine Zuzahlung, die du abziehen kannst.

Dein Arzt muss dich über die Mehrkosten informieren.

Weiter ausgenommen sind:

·                    Kosten, die Kran­ken­kas­sen grundsätzlich nicht übernehmen,

·                    Z. B. Fahrtkosten zur ambul. Behandlung ohne vorherige Genehmigung

·                    Eigenanteile für Hilfsmittel, die Gebrauchsgegenstände des tägl. Lebens sind wie orthopädische Schuhe

·                    Eigenanteile für Zahnersatz

·                    Eigenanteile bei Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung.

Hier findest du Zuzahlungsbefreite Medikamente mit
Downloads:

https://www.gkvspitzenverband.de/service/versicherten_service/befreiungsliste_arzneimittel/befreiungsliste_arzneimittel.jsp

Ich habe für dich nach bestem Wissen und Gewissen alle wichtigen Informationen gesammelt. Leider ändert sich ständig etwas und nicht immer bekomme ich alles mit.
Nimm meine Beiträge als Information, welche Möglichkeiten es gibt und besprich
dich mit deinen zuständigen Leistungsträgern.

Viel Spaß beim Lesen und stöbern.

Bleib posimistisch 😊

 

Alles Liebe deine Ela

Weitere Beiträge zu diesem Thema. Klicke einfach auf den jeweiligen Beitrag. 

Alle Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen und meinen Erfahrungen zusammengestellt, die ich mit euch teile. Es gibt keinen Anspruch auf medizinische oder rechtliche Richtigkeit. Jede Haftung, Rechts- und Schadensersatzansprüche mir gegenüber sind ausgeschlossen.

Ähnliche Blogartikel

Soziales

Landespflegegeld in Bayern

Gute Nachrichten für alle, die in Bayern wohnen Ich weiß nicht, ob du es schon wusstest oder vielleicht aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr auf

Weiterlesen »

Schön, dass wir uns hier treffen. Sei von Herzen willkommen.

Ich bin Ela. Seit 2020 lebe ich mit den Diagnosen ME/CFS, Fibromyalgie, hEDS (Ehler-Danlos-Syndrom, hypermobilität) und seit Jahrzehnten mit den Lebensmittelintoleranzen Lactose, Fructose und Histamin.

Mit diesem Blog möchte ich dir hilfreiche Tipps und wertvolle Informationen für dein Leben mit der Diagnose ME/CFS mitgeben.

Alles Liebe deine Ela

Entdecke Mehr
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner