Wann werden chronisch Kranke von Zuzahlungen für Medikamente befreit? Teil 6

Lesedauer ca.
Langsamer Leser: 00:03:25
Durchschnittlicher Leser: 00:01:30
Schneller Leser: 00:00:56

Unten im Beitrag findest du weiterführende Links.

Bist du dauerhaft wegen der derselben Erkrankung in Dauerbehandlung, gilt ebenfalls die geringere Belastungsgrenze von 1% deines jährlichen Brutto-Einkommens.

Wann gilt ein Mensch schwerwiegend chronisch erkrankt?

Wer wegen einer Erkrankung wenigstens ein Jahr lang mindestens einmal pro Quartal ärztlich behandelt wurde und eines der folgenden Kriterien erfüllt:

Pflegebedürftigkeit des Pflegegrad 3, 4 oder 5

Grad der Behinderung oder Minderung der Erwerbsfähigkeit von mindestens 60 

Kontinuierliche medizinische Versorgung, Arzneimitteltherapie, Behandlungspflege, Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln erforderlich, ohne die nach ärztlicher Einschätzung eine lebensbedrohliche Verschlimmerung der Erkrankung, eine Verminderung der Lebenserwartung oder eine dauerhafte Beeinträchtigung der Lebensqualität zu erwarten ist. 

Die Entscheidung trifft deine Krankenkasse, ob deine Erkrankung als schwerwiegend und chronisch anerkannt wird.

Die Formulare für die Bescheinigung bekommst du von dort, die du deinem Arzt vorlegst.

Sonderregelung für chronische Erkrankungen

Deine Krankheit muss mindestens ein Jahr lang behandelt werden. Sie tritt in am 01.01. dem folgenden Kalenderjahr in Kraft, in dem die ersten 12 Monate der Behandlung vorbei sind.

Beispiel:

Behandlung Beginn 31.05.2021 wegen Erkrankung XXX. Wenn du bis zum 30.05.2022 mindestens einmal pro Quartal wegen XXX in Behandlung warst, gilt das als Dauerbehandlung.

Deine individuelle Belastungsgrenze von 1% gilt dann rückwirkend ab dem 01. 01.2022.

Bescheinigt dir dein Arzt, dass du eine chronische Erkrankung hast und das keine Besserung zu erwarten ist (z.B. bei Pflegebedürftigkeit), kann nach Rücksprache mit deiner Krankenkasse auf den jährlichen Nachweis verzichtet werden.

 

Dazu reichst du die Bescheinigung über die Dauerbehandlung zur Befreiung auf Zuzahlung bei deiner Krankenkasse ein.

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema. Klicke einfach auf den jeweiligen Beitrag.

 

Viel Spaß beim Lesen und stöbern.

Bleib posimistisch 😊

 

Alles Liebe deine Ela 

Alle Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen und meinen Erfahrungen zusammengestellt, die ich mit euch teile. Es gibt keinen Anspruch auf medizinische oder rechtliche Richtigkeit. Jede Haftung, Rechts- und Schadensersatzansprüche mir gegenüber sind ausgeschlossen

Ähnliche Blogartikel

Schön, dass wir uns hier treffen. Sei von Herzen willkommen.

Ich bin Ela. Seit 2020 lebe ich mit den Diagnosen ME/CFS, Fibromyalgie, hEDS (Ehler-Danlos-Syndrom, hypermobilität) und seit Jahrzehnten mit den Lebensmittelintoleranzen Lactose, Fructose und Histamin.

Mit diesem Blog möchte ich dir hilfreiche Tipps und wertvolle Informationen für dein Leben mit der Diagnose ME/CFS mitgeben.

Alles Liebe deine Ela

Entdecke Mehr
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner