Zuzahlungsbefreiung für Medikamente – Besonderheiten für Sozialhilfeempfänger – Teil 7

Lesedauer ca.
Langsamer Leser: 00:05:25
Durchschnittlicher Leser: 00:02:22
Schneller Leser: 00:01:28

Unten im Beitrag findest du weiterführende Links.

Besonderheiten für So­zi­al­hil­fe­em­pfän­ger

Erhältst du Unterstützung wie Sozialhilfe, ALG II oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, musst du weniger zuzahlen.Als Familien-Bruttoeinkommen wird nur der Regelsatz des Haushaltsvorstandes gezählt. Daraus wird die Belastungsgrenze ermittelt.

2022 liegt er bei 449 Euro monatlich (5.388 Euro jährlich).

Leistungsempfänger müssen für ihre Bedarfsgemeinschaft

  • 2 Prozent Zuzahlung: 107,76 Euro,
  • 1 Prozent Zuzahlung für chronisch Erkrankte: 53,88 Euro

im Kalenderjahr 2022 leisten.

Darlehensvereinbarungen mit den Leistungsträgern

Musstest du innerhalb kurzer Zeit sehr hohe Summen zuzahlen? Suche das Gespräch mit den Trägern. Mit ihnen kannst du ein Darlehen für die Zuzahlungen vereinbaren. Deine finanzielle Belastung verteilt sich dann über mehrere Monate.

Dazu muss sich deine Krankenkasse vorher mit den Sozialhilfeträgern einigen.

Befreiungsausweis

Den Befreiungsausweis bekommst du bei deiner Krankenkasse.

Er enthält

  • Namen der ausstellenden Kran­ken­kas­se,
  • Vorname und Name des Versicherten,
  • Geburtsdatum und/oder Kran­ken­ver­si­cherungsnummer
  • Datum der Ausstellung und Gültigkeitsdauer.

Steuertipp

Du kannst Zuzahlungen von verschreibungspflichtigen Medis als außer-gewöhnliche Belastung bei deiner Einkommensteuer-Erklärung geltend machen. Das funktioniert leider nur, wenn deine Auslagen die zumutbare Eigenbelastung überschreitet.

Die entsprechenden Beträge findest du hier:
https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__33.html

Wahnsinn, jetzt sind es sieben Beiträge zum Thema Zuzahlungsbefreiung geworden. Ich habe das bewusst so aufgedröselt, da viele Betroffene lange Texte schwer lesen und erfassen können. Das kenne ich selbst nur zu gut.

Ich habe für dich nach bestem Wissen und Gewissen alle wichtigen Informationen gesammelt. Stand Mai 2022.

Nimm meine Beiträge als Information, welche Möglichkeiten es gibt und besprich dich mit deinen zuständigen Leistungsträgern bzw. hole dir beratende Unterstützung.

Weitere veröffentlichte Beiträge zu diesem Thema. Einfach anklicken.

  Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und dir das ein oder andere als Unterstützung mitgeben. 

  
Bleib posimistisch

 

Alles Liebe deine Ela

Alle Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen und meinen Erfahrungen zusammengestellt, die ich mit euch teile. Es gibt keinen Anspruch auf medizinische oder rechtliche Richtigkeit. Jede Haftung, Rechts- und Schadensersatzansprüche mir gegenüber sind ausgeschlossen. 

Ähnliche Blogartikel

Schön, dass wir uns hier treffen. Sei von Herzen willkommen.

Ich bin Ela. Seit 2020 lebe ich mit den Diagnosen ME/CFS, Fibromyalgie, hEDS (Ehler-Danlos-Syndrom, hypermobilität) und seit Jahrzehnten mit den Lebensmittelintoleranzen Lactose, Fructose und Histamin.

Mit diesem Blog möchte ich dir hilfreiche Tipps und wertvolle Informationen für dein Leben mit der Diagnose ME/CFS mitgeben.

Alles Liebe deine Ela

Entdecke Mehr
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner